Manchmal sind es ja nur vier, fünf Kilo, aber genau die scheinen wir einfach nicht loszuwerden. Obwohl wir wissen, wir würden uns wohler fühlen, gelingt es uns einfach nicht, dauerhaft abzunehmen. Größer sind die Probleme natürlich, wenn man aus gesundheitlichen Gründen acht, zehn Kilo oder sogar mehr abnehmen muss.

Kontakt

Verbrennungsprozesse in Schwung bringen


Abnehmen mit Aminosäure bietet dabei Möglichkeiten, den Körper in seinen natürlichen Prozessen zu unterstützen und so nicht gegen den Körper, sondern mit ihm zu arbeiten. Ist die Körperchemie im Gleichgewicht, laufen Verbrennungsprozesse reibungslos ab, man fühlt sich fit und aktiv und kleine Essens-Sünden fallen nicht weiter ins Gewicht. Läuft die Fettverbrennung aber auf Sparflamme, setzen schon kleinste Ausrutscher in der Süßwarenabteilung an den Hüften an, man fühlt sich träge und unbeweglich. Abnehmen mit Aminosäure hilft dem Körper ganzheitlich: Aminosäuren fördern den Fettabbau, hemmen den Muskelabbau, bremsen den Heißhunger auf Süßes, beschleunigen das Sättigungsgefühl, sorgen für ausgeglichene Stimmung.

Abnehmen mit Aminosäure geht natürlich trotzdem nicht von selbst, ohne Bewegung und eine vernünftige Ernährung kann auch die Einnahme von Aminosäuren nichts nützen. Aber Aminosäuren helfen eben, genau diese Umstellung zu bewältigen. Abnehmen mit Aminosäure bedeutet im Grunde, den Körper mit natürlichen Mitteln zu seinen ursprünglichen Bedürfnissen zurück zu führen. Oft sind es Mangelerscheinungen, die uns suggerieren, wir müssten jetzt ganz schnell ganz viel essen. Die viel gefürchteten Heißhungerattacken sind nichts anderes als das rapide Absinken des Insulinspiegels. Sind Aminosäuren in ausreichender Menge im Körper vorhanden, regulieren diese das Sättigungsgefühl, den Insulinhaushalt, sowie die Synthese wichtiger Botenstoffe im Gehirn. Abnehmen mit Aminosäure beeinflusst also den ganzen Körper positiv, die Heißhungerattacken nehmen ab, wir fühlen uns aktiv und leistungsfähig und sind einfach besser drauf.

Beim Abnehmen mit Aminosäuren profitiert auch der Kopf

Denn auch die Psyche spielt beim Abnehmen eine entscheidende Rolle. So sehr man sich einerseits wünscht, schlanker zu sein, so sehr hängt man andererseits an seinem alten Lebensstil und wird das Gefühl nicht los, auf jeden Genuss verzichten zu müssen. Negative Gedanken machen sich breit und gewinnen die Oberhand, der Frust wird mit Essen bekämpft – ein Teufelskreis.

Beim Abnehmen mit Aminosäure profitiert auch der Kopf von der verbesserten Versorgung mit Aminosäuren. Negative Stimmungslagen, Depression, Antriebslosigkeit sind oft ebenfalls Anzeichen für Defizite im Aminosäure-Haushalt. Ist man deprimiert, fällt das Abnehmen umso schwerer! Abnehmen mit Aminosäure sorgt dagegen umfassend für ein besseres Lebensgefühl. Mehr Vitalität, mehr Power, mehr Lebenskraft sorgen dafür, dass Sie ein ganz neues Selbst entdecken, von dem Sie die ganze Zeit wussten, dass es da ist!

Lassen Sie sich beraten zum Abnehmen mit Aminosäure, wir sind gerne für Sie da!